gute Stimmung auf der Hochzeit

Was ist eine Hochzeit ohne gute Stimmung? Ohne zufriedene Hochzeitsgäste, die Spaß haben, sich gut unterhalten und einfach eine gute Zeit haben? Jetzt denkst du dir sicher: Ja, stimmt schon. Aber wie soll man die Stimmung auf einer Hochzeit denn bitte beeinflussen?

Es gibt einige Sachen die man machen kann, um die größten Stimmungskiller zu umschiffen. Wie das geht erfährst du in diesem Post! Viel Spaß beim Weiterlesen!

Zu große Hochzeits-Location

Der erste Punkt mag überraschen – aber eine zu große Location fördert Grüppchenbildung. Die Gäste mischen sich nicht untereinander, man bleibt lieber unter sich und bei den Leuten, dei man schon kennt.

So kommt keine gute Stimmung auf der Hochzeit auf!

Verstärkt wird das noch durch Nebenschauplätze wie eine große Terasse, ein weitläufiger Garten, eine Raucher-Ecke oder die Spaß-Ecke etwa mit der Fotobox, die nochmal woander steht.

Besser: Versucht eure Location räumlich einzugrenzen und platziert Unterhaltungs-Stationen wie Candy Bar oder die Fotobox auf den Laufwegen, die die Hochzeitsgäste so oder so nutzen. Etwa auf dem Weg zum Buffet oder der Toilette. Bietet nicht zu viele Sitzmöglichkeiten an, die zu weit außeinander liegen, sondern eher auf einem Fleck.

So verhindert ihr, dass keine gute Stimmung auf eurer Hochzeit aufkommen kann, weil sich die Gäste nicht untereinandermischen.

> Lesetipp: Finde die richtige Hochzeitslocation! (opens in a new tab)“ rel=“noreferrer noopener“ class=“rank-math-link“>>> Lesetipp: Finde die richtige Hochzeitslocation!

Stimmungskiller: kein Tagesablauf

Der Tagesablauf einer Hochzeit kann so viel über die Stimmung einer Hochzeit entscheiden:

  • Sind die Pausen zwischen den Programmpunkten zu lang, langweilen sich die Gäste.
  • Ist der Ablauf zu straff und hetzen die Gäste von einem Programmpunkt zum nächsten, werden sie gestresst.
  • Wissen die Dienstleister nicht, wann sie was machen müssen, kann der komplette Tag ins Wanken kommen, wenn plötzlich das Essen nicht fertig wird, die Fotos länger dauern als geplant oder der DJ zu spät vor Ort ist, weil der Tagesablauf nicht gepasst hat.

Mein Tipp an dieser Stelle: Vermeide schlechte Stimmung auf deiner Hochzeit und befasse dich rechtzeitig mit der Planung des Tagesablaufs eurer Hochzeit!

> Lesetipp: Der perfekte Tagesablauf für eure Hochzeit (opens in a new tab)“ rel=“noreferrer noopener“ class=“rank-math-link“>>> Lesetipp: Der perfekte Tagesablauf für eure Hochzeit

Gute Stimmung auf der Hochzeit? Nicht ohne Unterhaltungsprogramm

Ihr als Brautpaar werdet früher oder später verschwinden, um mit eurem Hochzeitsfotografen einige schöne Hochzeitsfotos zu machen.

Aber was machen eure Gäste während dieser Zeit?

Wenn ihr sie ohne Unterhaltungsprogramm in eurer Location sitzen lasst, ist Langeweile vorprogramiert. Bereitet lieber ein Kennenlern-Spiel vor und bietet weitere Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Aktuell im Trend: Hochzeitsspiele in Spielkartenformat mit Fragen. Die gibts schon für ein paar Euro auf Amazon*.

Die richtige Sitzordnung

Auch die Platzwahl kann ordentlich auf die Stimmung der Hochzeitsgäste drücken. Generell hilft es, den Gästen einen Sitzplatz oder einen Tisch zuzuweisen. So lassen sich einige Probleme umschiffen und eine gute Stimmung auf der Hochzeit unterstützen:

  • potentielle Streithähne können direkt auseinander gesetzt werden
  • Gruppen können vorab aufgebrochen werden, damit sich die Hochzeitsgäste kennen lernen
  • Ältere Gäste und Eltern mit Kindern soweit weg wie möglich von den Lautsprechern des DJs platzieren, da sie der „Krach“ stören kann
  • Das junge Partyvolk kann dafür umso näher an der Tanzfläche und den Lautsprechern platziert werden, damit der direkte Weg zum Tanzen frei ist

Die Gästeliste

Auch wenn es ein unschöner Punkt ist – vielleicht habt ihr euch schon bei so manchem potenziellen Hochzeitsgast gedacht, dass ihr diesen eigentlich lieber nicht dabei hättet.

Auch hier gilt – wie bei der restlichen Hochzeitsplanung auch – es ist eure Hochzeit!

Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr einen „obligatorischen“ Gast lieber nicht auf eurer Hochzeit hättet, dann habt ihr das Recht (wenn nicht sogar die Pflicht) diese Person nicht einzuladen.

Hochzeitsgäste, die ihr eigentlich nicht dabei haben wollt, drücken im Zweifelsfall am Hochzeitstag auf eure Stimmung. Und damit auch auf die Stimmung eurer restlichen Hochzeitsgäste.

Das waren meine Tipps für eine gute Stimmung auf der Hochzeit! Hast du weitere Tipps oder Erfahrungen von anderen Hochzeiten, die du teilen möchtest?

Dann hinterlasse einen Kommentar! Ich freue mich auf dich 🙂

Gute Laune auf der Hochzeit
Pinne diesen Beitrag!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind so genannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht